Impressum mehr zu Handel | mehr aus Deutschland | Partnerseite Verkehr Deutschland

Gartenhaus streichen mit
Schwedenfarben von Moose Färg

Zur Homepage von Moose Färg

Gartenhaus streichen mit schwedischen Holzfarben

Das Wissen um Nadelhölzer, deren Beschaffenheit und die Aufnahmefähigkeit von Holzfarben ist in Schweden bereits seit Jahrhunderten bekannt. Da ein Großteil der Landfläche mit Nadelbäumen bedeckt ist, spielte Holz schon seit jeher eine entscheidende Rolle beim Bau von Holzhäusern und Holzmöbeln.

Besitzer von Gartenhäusern aus Holz können von diesem Wissen genauso profitieren. Der aus den Niederlanden stammende Jan Smit hat einen Handel für Schwedenfarben gegründet, sodass Interessenten die gewünschten Farben einfach online bestellen und ihr Gartenhaus streichen können.

Gartenhaus streichen mit Schwedenfarben

Um die charakteristische Farbgebung skandinavischer Holzbauten auch im eigenen Garten aufblühen zu lassen, kann das Gartenhaus statt mit den üblichen im örtlichen Baumarkt erhältlichen Farben, mit Schwedenfarben gestrichen werden.

Neben der einzigartigen Optik profitieren die Holzoberflächen durch einen besseren Schutz gegen Umwelteinflüsse. Wo normale Farben durch ihre Zusammensetzung schnell wieder abblättern (insbesondere im Außenbereich), halten die auf das Gartenhaus gestrichenen Schwedenfarben in der Regel viele Jahre.

Weitere Vorteile dieser Holzfarben sind ihre Umweltverträglichkeit und Handhabung. Sollte beim Streichen des Gartenhauses etwas Farbe auf Kleidung oder Hände kommen, kann diese mit wenig Aufwand wieder heraus gewaschen werden. Darüber hinaus sind die Farben frei von Lösungsmitteln und Blei, was sie somit ungefährlich für Mensch, Tier und Umwelt macht.

Gartenhaus streichen mit Moose Typ F

Moose Typ F ist die ideale Farbe zum Streichen von Gartenhäusern. Wie auch die anderen Farben von Moose Färg bildet Typ F keinen Farbfilm, sodass das gestrichene Holz nicht abgedichtet wird. Für ein ideales Ergebnis, sollte das Holz des Gartenhauses – insbesondere es bereits gestrichen wurde – zunächst vorbehandelt werden.

Die Vorbehandlung des Gartenhauses umfasst eine gründliche Reinigung der Holzoberfläche mittels Hochdruckreiniger sowie der ebenfalls im schwedischen Farbenhandel erhältlichen Leinölseife.

Gartenhaus streichen mit Moose Typ S

Der schwedische Farbenhandel Moose Färg bietet eine ganze Reihe an Farben für Gartenhäuser. Eine für Außenbereiche geeignete Farbe ist das Moose Typ S. Das Holz des Gartenhauses kann durch die besondere Beschaffenheit der Farbe atmen. Die Farbe blättert bei Temperaturwechseln und damit verbundenem Zusammenziehen und Expandieren nicht vom Holz ab.

Das Gartenhaus muss vor dem Streichen nicht vorbehandelt oder grundiert werden, da Moose Typ S selbst eine Grundierfarbe ist. Die Farbe trocknet relativ langsam, insbesondere bei kühleren Temperaturen. Das Streichen des Gartenhauses ist daher bei unter 13°C nicht empfehlenswert, es könnte ansonsten passieren, dass sich die Farbe bei stärkerem Regen wieder ablöst.

Gartenhaus streichen - Weitere Tipps

Falls das zu streichende Gartenhaus noch nicht zusammengebaut ist, ist es vorteilhaft, wenn alle Nägel und / oder Schrauben vor dem Streichen des Gartenhauses mit Leinöl - welches ebenfalls im Schwedischen Farbenhandel Moose Färg erhältlich ist - einzustreichen.

Auf diese Weise kann verhindert werden, dass Nägel / Schrauben durch Witterungseinflüsse wie Regen o.ä. rosten und das frisch zusammengebaute und mit Schwedenfarbe gestrichene Gartenhaus dadurch schlimmstenfalls mitleidet.

Kontakt

Schwedischer Farbenhandel Moose Färg
Smitschagen B.V.

De Dreef 32
1741 MH Schagen
Niederlande

Tel: +31 (0)224 – 217071
Tel: +31 (0)6 55 333 165

E-Mail: info@moosefarg.de
Web: www.moosefarg.de